Hakenharfe

Die Böhmische Hakenharfe ist die kleinere Schwester der großen Konzertharfe. Die leichte Bauweise gibt dem Instrument einen feinen silbrigen und obertonreichen Klang. Eng verwandt mit der irischen Harfe war sie bis ins 20.Jahrhundert hinein ein Instrument der umherziehenden Musikanten. In kleinen Besetzungen wurde mit Dudelsack, Geige und Bass zum Tanz aufgespielt.
 

Dieses wunderbar leichte Instrument eignet sich zum Solovortrag, zur Liedbegleitung oder als Ensembleinstrument. Als „Wanderharfe“ ist sie ein Volksinstrument, das gerade eine große Renaissance erlebt. Im Gegensatz zu den Pedalen der Konzertharfe wurde an ihren Saiten Haken, heute Klappen befestigt, um das Spiel in verschiedenen Tonarten zu ermöglichen.

Instrumente können über die Klangwerkstatt Markt Wald ausgeliehen werden. Die Leihgebühr beträgt 25 €/Monat.