E-Gitarre

(ab ca. 9 Jahren) Hier sollte man über etwas Erfahrung auf einer "akustischen" Gitarre verfügen. Aber dann geht´s ab!

Die E-Gitarre ist die Abkürzung für elektrische Gitarre. Sie kann im Vergleich zu einer akustischen Gitarre eine größere Lautstärke erzeugen, da sie nicht in erster Linie zur Verstärkung der Saitenschwingungen auf den akustischen Klangkörper angewiesen ist.

Stattdessen werden die Saitenschwingungen mittels elektromagnetischer Tonabnehmer abgenommen und elektronisch verstärkt wiedergeben. Durch diese Funktionsweise sind andere Bauformen möglich als bei der klassischen Akustikgitarre. Wie bei einer normalen Gitarre wird die E-Gitarre mit einem Plektron gezupft. Zur vollen Klangentfaltung wird die E-Gitarre an einen Gitarrenverstärker mit optinonalen klangverändernden Effektgeräten angeschlossen.